info@pilacom.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Käufe im Onlineshop unter wp-schloss.de

  • 1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Bei wp-schloss.de handelt es sich um ein Internetangebot, bei dem private Endnutzer („Nutzer“) Videokurse zum Umgang mit und Einsatz von WordPress buchen können.

1.2 Vertragspartner ist pilacom UG, Zietenring 5, 65195 Wiesbaden, Tel. 0611-3353963, Fax 0611-500955, E-Mail: mail(at)pialauck.de (nachfolgend „Anbieter“).

1.3 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten abschließend für jegliche Zusammenarbeit zwischen Anbieter und den Nutzern des Online-Angebots. Alle Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.4 Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein (nachfolgend „Kunde“ oder „Nutzer“). Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die Verträge zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit dem Anbieter in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

  • 2 Vertragsschluss, Zustandekommen des Vertrags

2.1 Unser Angebot ist verbindlich. Mit Ihrer Buchung nehmen Sie unser Angebot auf Vertragsschluss an. Der Vertrag kommt mit Versendung Ihrer Bestellung an uns zustande. Sie erhalten eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

2.2 Wenn Sie den gewünschten Videokurs gefunden haben, können Sie diesen unverbindlich durch Anklicken des Kursnamens oder des Produktbildes genauer ansehen. Auf der Produktseite finden Sie genaue Angaben zum Inhalt und Umfang des jeweiligen Videokurses. Durch Anklicken des Buttons [Ja, ich möchte den Videokurs zum Angebotspreis von XX,xx € kaufen, damit ich sofort anfangen kann.] werden Sie zur Kaufabwicklung auf die Plattform www.digistore24.de weitergeleitet.

Im Verlauf des weiteren Bestellvorgangs richten Sie bei Ihrem erstmaligen Einkauf ein Nutzerkonto bei uns ein, geben Ihre Kontaktdaten ein und wählen die Zahlungsart. Im letzten Schritt erhalten Sie unter „Bestellinformation“ nochmals eine Übersicht über Ihre Bestelldaten und können alle Angaben nochmals überprüfen und unter [korrigieren] löschen oder ändern. Eingabefehler können Sie auch dadurch berichtigen, dass Sie im Browser rückwärts navigieren oder den Bestellvorgang abbrechen und von vorn beginnen. Um den Einkauf abzuschließen, müssen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und auf den Button [Kaufen] drücken. Damit versenden Sie die Bestellung an uns.

Nach der Bestellung erhalten Sie einen Zugangscode zum gebuchten Videokurs. Mit diesem können Sie die Videos des gebuchten Kurses freischalten.

  • 3 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten. Wir senden Ihnen per E-Mail eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten zu. Auch haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken. Schließlich haben Sie über Ihr Kundenkonto jederzeit Zugriff auf die von Ihnen getätigten Bestellungen.

  • 4 Widerrufsrecht für Verbraucher

Das folgende Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher im Fernabsatz:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (pilacom UG, Zietenring 5, 65195 Wiesbaden, Tel. 0611-3353963, Fax 0611-500955, E-Mail: mail(at)pialauck.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

pilacom UG, Zietenring 5, 65195 Wiesbaden, Fax 0611-500955, E-Mail: mail(at)pialauck.de :

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum ___________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

  • 6 Preise, Vertragszeitraum, Kündigung

6.1 Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise sind gestaffelt nach Inhalt und Umfang der Kurse. Die jeweiligen Preise können Sie der Kursbeschreibung entnehmen.

6.2 Die Videokurse sind nach der Buchung für einen Zeitraum von 12 Monaten verfügbar. Abweichende Laufzeiten können sich jedoch ggf. aus den Kursbeschreibungen ergeben. Sofern bei den Kursbeschreibungen abweichende Laufzeiten angegeben sind, gelten diese. Die Vertragslaufzeit endet automatisch nach dem Ablauf der Kurslaufzeit. Eine Kündigung ist nicht erforderlich.

6.3 Hiervon unberührt bleibt das gesetzliche Recht der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Kunde bei Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität macht oder wesentliche Vertragspflichten verletzt. Ein solch wichtiger Grund liegt für den Anbieter insbesondere auch dann vor, wenn der Nutzer seine Verpflichtungen gemäß § 7 und 8 nachhaltig verletzt oder die Kreditkarte oder das Konto des Nutzers nicht belastet werden kann und der Nutzer hierdurch mit seinen gemäß § 6.1 geschuldeten Gebühren in Verzug gerät.

 

  • 7 Zugang

7.1 Für den Zugang zu den Inhalten von wp-schloss.de ist eine Anmeldung notwendig. Bei Buchung eines Videokurses erhält der Nutzer einen Zugangscode, mit dem er den jeweils gebuchten Videokurs freischalten kann. Die Zugangsberechtigung eines registrierten Nutzers gilt nur für diesen persönlich. Die Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist dem Nutzer untersagt. Insbesondere achtet der Nutzer darauf seine Zugangsdaten sicher zu verwahren und vor Dritten zu schützen.

7.2 Für den Zugang zu den wp-schloss Inhalten wird ein Internetbrowser benötigt. Aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit unterstützt der Anbieter nur die drei letzten Programmversionen der gängigsten Internetbrowser. Nutzer mit einer älteren Programmversion wird ein Update auf die neuste Version geraten.

 

  • 8 Pflichten des Nutzers

Der Nutzer wird im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform

– die ihm übermittelten Zugangsdaten vor dem Zugriff durch Dritte schützen und nicht an unberechtigte Nutzer weitergeben;

– die Plattform nicht missbräuchlich nutzen oder nutzen lassen;

– den Versuch unterlassen, selbst oder durch nicht autorisierte Dritte Informationen oder Daten von der Plattform unbefugt abzurufen oder in Programme, die nicht vom Anbieter betrieben werden einzugreifen oder eingreifen zu lassen oder in Datenbanken oder Datennetze des Anbieters unbefugt einzudringen;

– keine Viren oder sonstigen Schadprogramme auf die Plattform übertragen.

– Den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter freistellen, die auf einer rechtswidrigen Verwendung der Plattform durch ihn beruhen. Erkennt der Nutzer oder muss er erkennen, dass ein solcher Verstoß vorliegt, besteht die Pflicht zur unverzüglichen Unterrichtung des Anbieters.

– Der Anbieter ist nach rechtzeitiger schriftlicher Ankündigung berechtigt, bei einem Verstoß des Nutzers gegen eine der in diesen Bedingungen festgelegten Pflichten oder Obliegenheiten den Zugang zu der Software und zu deren Daten zu sperren. Der Zugang wird erst dann wiederhergestellt, wenn der Verstoß gegen die betroffene Pflicht oder Obliegenheit dauerhaft beseitigt bzw. die Wiederholungsgefahr durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gegenüber dem Anbieter sichergestellt ist. Der Nutzer hat in einem solchen Fall keine Ansprüche gegen den Anbieter wegen nicht erbrachter Leistung.

 

  • 9 Zahlungsbedingungen

9.1 Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Sofortüberweisung, Lastschrift oder auf Rechnung. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung per Sofortüberweisung werden Sie direkt aus dem Bestellvorgang auf die Zahlungsseiten geleitet und nehmen die Überweisung vor. Bei Zahlung per Lastschrift wird ihr Konto mit Versand der Ware belastet.

9.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

9.3 Wenn Sie Verbraucher sind, ist der Kaufpreis mit Eintritt des Zahlungsverzugs während des Verzuges in Höhe von 5%-Punkte über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wenn Sie nicht Verbraucher sind, beträgt der Zinssatz während des Zahlungsverzuges 9%-Punkte über dem Basiszinssatz. Zudem sind wir gegenüber Unternehmern bei Zahlungsverzug berechtigt, zudem eine Schadenpauschale in Höhe von 40 € geltend zu machen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

 

  • 10 Nutzungsumfang

10.1 Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos, Videos usw. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem Anbieter zu.

10.2 Der Nutzer ist berechtigt, den jeweils zur Verfügung gestellten Beitrag zu privaten Zwecken zu nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners zu laden. Das Herunterladen sowie die Speicherung oder Archivierung von online bereitgestellten Videos ist untersagt.

10.3 Für alle weiteren Nutzungen (unter anderem aber nicht ausschließlich für die Vervielfältigung zu gewerblichen Zwecken, für die Überlassung an oder Verarbeitung durch Dritte für eigene oder fremde Zwecke oder zur öffentlichen Wiedergabe sowie für die Übersetzung, Bearbeitung, das Arrangement oder andere Umarbeitungen) bedarf es der vorherigen, schriftlichen Zustimmung des Anbieters. Erweiterte Nutzungsmöglichkeiten können über den Anbieter erworben werden.

 

  • 11 Haftung

11.1 Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt. Im Übrigen ist die Haftung des Anbieters ausgeschlossen.

11.2 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzungen von Leib, Leben und Gesundheit.

11.3 Der Anbieter ist bemüht die Plattform wp-schloss.de und deren Inhalte 24 Stunden an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen, jedoch nicht dazu verpflichtet. Er haftet nicht für Ausfälle oder Nichterreichbarkeit von Inhalten oder der Plattform.

11.4 Der Nutzer haftet für alle Folgen und Nachteile, die dem Anbieter durch die missbräuchliche oder rechtswidrige Verwendung des Services oder dadurch entstehen, dass der Nutzer seinen sonstigen Vertragspflichten (unter anderem aber nicht ausschließlich die Verpflichtung zur Geheimhaltung des Passwortes) nicht nachkommt.

11.5 Der Anbieter ist als Diensteanbieter für eigene Inhalte, die im Rahmen des Angebots abrufbar sind, gemäß § 7 Abs. 1 TMG nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Beiträge und Informationen werden vom Anbieter stets nach bestem Wissen erstellt, eine Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird gleichwohl nicht übernommen. Verweise und Links auf Websites Dritter bedeuten nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu eigen macht. Der Anbieter ist für die dahinterliegenden Inhalte und die dort bereit gehaltenen Daten und Informationen nicht verantwortlich. Der Anbieter hat keinen Einfluss auf die hinter dem Link liegenden Inhalte und haftet daher weder für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte noch für Schäden, die aufgrund der Nutzung von hinter dem Link liegenden Inhalt verursacht worden sind.

11.6 Der Anbieter ist nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 7 bis 10 TMG nicht verpflichtet und darüber hinaus auch nicht in der Lage, die Rechtmäßigkeit von hochgeladenen und publizierten Beiträgen Dritter, wie zum Beispiel Kommentare unter Videos, umfassend zu prüfen oder zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch für Links.

11.7 Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

11.8 Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

 

  • 12 Kundenservice

Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns per E-Mail an mail@pilacom.de.

 

  • 13 Rechtsordnung, Gerichtsstand

13.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2 Bei Kunden, die den Vertrag zu einem Zweck schließen, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher) berührt diese Rechtswahl nicht die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

13.3 Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis richtet sich, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand nach dem Sitz unseres Unternehmens in 65195 Wiesbaden.

 

  • 14 Sonstiges

14.1 Die Vertragssprache ist Deutsch.

14.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Stand 03.06.2016

Suche